Die Sauberung des Haares

>Fur das tagliche Aufwaschen des Haares kommt das Shampoo mit dem pH-Gleichgewicht, nicht ubertretend 5.0-6.0 heran. Die hoheren Kennziffern sagen uber die alkalische Grundlage des Shampoos, das das Haar trocknen kann. Es ist gut, wenn das Mittel die befeuchtenden naturlichen Ole, die Pflanzenextrakte (die Kamille, die Aloe der Glaube, die Ringelrose), die Meerwasserpflanzen, keramidy enthalt.

Das gefarbte Haar fordert die speziellen Shampoos, die das kunstliche Pigment nicht auswaschen, und tragen zu seiner Befestigung bei. Besonders ist es fur das Haar, die in die hellen und dunklen Schattierungen gefarbt sind, sowie nach der Nutzung demipermanentnych der Farbstoffe aktuell. Werden die Mittel mit den Extrakten der Sonnenblume, gibiskussa, des Komplexes der Pflanzenole, die wieder herstellend das Hydrogleichgewicht und den Glanz verstarken beachten. Die speziellen Mittel unterstutzen die Helligkeit der Farbe und neutralisieren das Gelb bei den Blondinen.

Das Problem des fettigen Haares steckt in der Haut des Kopfes dahinter, und ist genauer, in der viel zu aktiven Arbeit der Fettdrusen. Es werden seboregulirujuschtschije die Shampoos mit den Extrakten der Zitrone, des Eukalyptus, die Brennnesseln, mit dem Zink, den graubraunen Meerwasserpflanzen in diesem Fall unersetzlich sein. Diese Mittel normalisieren das Wasser-Lipidgleichgewicht. Sie taglich verwenden es muss nicht. Schon wird durch 3–4 Aufwaschen das Haar langer sein, rein zu bleiben und es ist besser, das Verpacken zu halten. Die oft fettige Haut des Kopfes wird mit dem feinen Haar kombiniert. Es werden die Shampoos mit pantenolom im Bestand helfen. Er macht die Locken dichter und raumlich.

Es ist richtig, den Kopf — eine ganze Kunst zu waschen, es sind die Friseure uberzeugt. Die kleine Zahl des Shampoos ist wspenit in den Handen und erst dann notwendig, auf das nasse Haar auftragen, wie es pomassirowat die Haut des Kopfes ist notig. Waschen Sie aus und dann tragen Sie das Mittel nochmalig auf, es nach der ganzen Lange des Haares verteilt. Der Uberfluss des Schaums — nicht die Kennziffer der Qualitat der Sauberung. Die bessulfatnyje Mittel geben ganz ein wenig Schaume, aber dabei entfernen die Verschmutzungen gut. Wenn die Haut des Kopfes auf die gewohnheitsmaigen Shampoos negativ reagiert, es erscheinen das Jucken und das Gefuhl stjanutosti, gibt es den Sinn, dieser, weicher, bessulfatnyje die Mittel zu probieren. Die ahnliche Situation und mit dem sehr trockenen oder beschadigten Haar, denen immer die mehr vorsichtige Sauberung gefordert wird.

Wenn das Haar begonnen hat, oder schlecht auszufallen, zu wachsen, verwenden Sie speziell tonisirujuschtschije die Shampoos. Sie verbessern den Blutkreislauf, fordern die Arbeit der Haarfollikel, festigen das Haar und stimulieren das Wachstum der Neuen. Die Mehrheit der ahnlichen Mittel verfugt uber den kuhlenden oder aufwarmenden Effekt auf Kosten vom Menthol oder der Minze, oder dank dem Extrakt des heftigen Pfeffers und anderer Wurzigkeiten. Solche Temperatureinwirkung ruft den kleinen Krampf der Behalter herbei, infolge sich wessen die Mikroblutzirkulation steigert und es werden die Tauschprozesse in der Haut des Kopfes eingestellt.

Auf einem beliebigen Grundstuck der Haut haufen sich die verhornenden Kafige allmahlich an, die den Zugang des Sauerstoffs behindern und verzogern die Prozesse der Regeneration. Deshalb muss von Zeit zu Zeit die Haut des Kopfes das Peeling machen. Dazu existieren die speziellen Mittel, die die mechanischen wasserauflosbaren Schleifmitteln oder das kleine Prozent der AHA-Sauren enthalten. Die ahnlichen Lebensmittel suchen Sie unter den professionellen und Apothekenmarken.

Fur die Losung der Probleme mit den plotzlich erscheinenden Kopfschuppen existieren die weichen befeuchtenden Shampoos. Bevorzugen Sie, die bissabolol, die Extrakte der Kamille und des Lavendels, die Pflanzenole enthalten. Aber noch die Kopfschuppen konnen gribkowoj von der Infektion herbeigerufen sein. Deshalb enthalten viele Heilshampoos die antifungalen Komponenten, zum Beispiel, ketokonasol. Andere Mittel arbeiten auf Kosten vom Zink, dem Selen, die die lokale Immunitat der Haut des Kopfes erhohen und verbessern ihren Zustand.

Das trockene Shampoo ist in den Situationen unersetzlich, wenn man das Haar erfrischen muss, aber es gibt keine Moglichkeit, sie auszuwaschen. Er arbeitet auf Kosten von den speziellen Stoffen-Absorbentia, die das Hautfett einsaugen und so geben den Locken der naturliche Glanz und der Umfang zuruck. Und doch ist das trockene Shampoo ein SOS-Mittel, das der Frisur die Frische fur die Zeit zuruckgeben wird, aber wird das Aufwaschen nicht ersetzen.

Der Artikel ist nach den Materialien der Zeitschrift gutgemeinte Rate 3/2014 veroffentlicht
Der Text: Irina Titlina. PR
Das Material hat Julija Dekanowa vorbereitet