Die Diat nach dem Zyklus

>Eine Ernahrung nach dem Zyklus — nutzlichst fur die Frau, behaupten viele Physiologen und priwerschenki «der Damenration. Der Autor der zyklischen Diat Debra Choup-Ridsel — der professionelle Diatassistent — spezialisiert sich auf den Fragen der weiblichen Gesundheit seit langem. Der besondere entwickelte von ihr von vornherein Plan einer Ernahrung stellte vom Ziel die Beseitigung der Symptome PMS (ubrigens sie, nach den Schatzungen der Fachkrafte, daneben 150!). Er war auf Tausenden Frauen erprobt. Eben es hat sich herausgestellt, dass solche Diat nicht nur das Befinden verbessert, sondern auch hilft, auf die Figur zu folgen, wobei maximal das Nahrungsverhalten je nach den Phasen des Zyklus und der hormonalen ihnen entsprechenden Aktivitat organisch korrigiert.
Im hormonalen Zyklus der Frau etwas Perioden, aber bedingt sie kann man in 2 groe Phasen vereinigen. Das tagliche Menu bildend, kann man wie auf ihnen, als auch auf der Empfehlung auf jede Woche des Zyklus orientieren.
In der ersten Halfte (2 Wochen) soll eine Ernahrung ausgeglichen, aber vorzugsweise enthaltend das Huhnerfleisch oder den Fisch, das Gemuse, die Fruchte und die Grutzen sein. Der Konsum der fettigen Milchlebensmittel, der gebratenen Nahrung und des Alkohols ist notig es zu beschranken. Auf das rote Fleisch ist es nach Moglichkeit besser, auch zu verzichten, da es die Belastung auf die Leber vergrossert.
Vergessen Sie nicht, mindestens 2 Male im Tag durchzubeien, um das standige Niveau des Zuckers im Blut zu unterstutzen.
Ernahren Sie sich es ist bruch- — Sie setzen sich jede 3–4 Stunden an den Tisch.
Das musterhafte Menu
Das Fruhstuck: 3/4 Tassen der Flocken mit otrubjami, 1 Tasse der Magermilch, 1 Tasse naresannoj die Melonen mit der Erdbeere oder 1/2 Tassen der Heidelbeere (nicht in die Saison kann man die aufgetauten Beeren und die Fruchte verwenden).
Auf perekus: 1/2 Tassen der Fruchte oder 10 mini-morkowok, 5 Walnusse, 300 ml des Tees oder des Wassers.
Das Mittagessen: die Tasse der Gemusesuppe, 100 g die Truthennen, das Stuck Brot, den Salat aus den Tomaten, dem Halb-Apfel, die Tasse der Sojamilch.
Auf perekus: 150 g jogurta, die Tasse des Wassers oder des Tees.
Das Abendessen: 150 g des Lachses oder eines beliebigen Fisches auf ein Paar, die Tasse brokkoli oder anderen Gemuses, die groe Portion des Salates, die kleine uberbackene Kartoffel.
Auf perekus: 1 Fruchte und 10 Mandelnusse, 1/2 Tassen des Kefirs oder trinkbar jogurta, 1 zelnosernowoje das Geback.
In der zweiten Halfte (noch 2 Wochen) soll die Hauptstutze in einer Ernahrung auf das Gemuse und die Fruchte fallen, und auf das Fleisch ist es besser nicht, sich zu stutzen. Anstelle seiner braucht man, die vegetarischen Quellen des Eiweisses zu bevorzugen. Die Empfehlungen fur diese Periode.
Beschranken Sie den Konsum der Milch, sowie beliebiger Milchlebensmittel.
Keines Alkohols und des Zuckers.
1 Portion des Fleisches/Fisches im Tag ist genug es.
Nicht mehr als 2 Tassen des Tees oder die Kaffee im Tag.
Nicht mehr 7 jaitschnych der Eigelbe in der Woche.
Kurzen Sie die Zahl perekussow bis zu zwei im Tag.
Das musterhafte Menu
Das Fruhstuck: 1 Tasse der Flocken mit otrubjami, 200 ml der Soja- oder Kokosmilch, 1/2 Tassen der frischen Beeren nach der Saison oder der Halbbanane.
Auf perekus: 1 Apfel.
Das Mittagessen: 1 Tasse der Gemuse- oder Linsensuppe, die Halfte der Frucht, den Salat aus dem Spinat, zurechtgemacht vom Essig, die Tasse des Tees.
Auf perekus: die Tasse der Beeren, der Fruchte oder der Gemuseauflauf.
Das Abendessen: 100 g stejka aus dem Thunfisch, 1/2 Tassen des Reises basmati mit den grunen Erbsen, den Salat mit den Tomaten und der suen Zwiebel, die Tasse des grunen Tees.
Die 1-6. Tage
Das Niveau der Energie und der emotionale Hintergrund niedrigst, ist dem Organismus die Erholung notig. Ist weniger und, die einfache Nahrung, um das Verdauungssystem nicht zu uberlasten, — einzig und allein die richtige Taktik zu wahlen. Verzichten Sie auf die Stimulatoren, ahnlich dem Kaffee, und werden ins Menu mehr Lebensmittel aufnehmen, die das Kalzium enthalten: tofu, den Kase, jogurt, kunschut. Dieses Mineral kontrolliert nejromyschetschnuju die Aktivitat, tragt zur Schwachung der Muskeln (wobei bei der Neigung zu den Schmerzen wahrend monatlich besonders wichtig ist).
Solche fermentirowannyje die Lebensmittel, wie der Eingesauertkohl, prebiotiki und indol-3-karbinol — die Stoffe, die fur das Zerspalten estrogena obligatorisch sind enthalten. Gerade beginnt in dieser Phase sein Niveau, zu wachsen.
Die 7-14. Tage
Unterscheiden sich durch die Hyperaktivitat und die Flut des Optimismus. Die Zeit die Diat zu beginnen: wird sowohl der Willensstarke, als auch der Motivation ruhig ausreichen, die Beschrankungen zu erleben. Verwenden Sie diese Periode maximal wirksam: beginnen Sie die neuen Projekte, betreiben Sie grosser Sport, spazieren Sie. Das naturliche Niveau der Energie ist so hoch, dass man vergessen kann, verstarkt zu werden. Es ist schlecht. So dass essen Sie ofter, kauen Sie langsamer und genieen Sie jedes Stuckchen.
Was im Menu Mindestens beeinflussen 5 Portionen des Gemuses und der Fruchte, sowie reich mit dem Zellstoff zelnosernowoj das Brot und die braune Abb. die Lebensmittel, die die Nahrungsfasern enthalten, den hormonalen Hintergrund wohltuend.
Die 15-21. Tage
Die Energie sinkt, aber die Energie ist noch. Die sexuelle Sucht wird erhoht, die Frau wird attraktiver in Augen von den Mannern. Die Beziehungen mit dem Essen erinnern den Roman auch: es erscheint der scharfe Wunsch, etwas solch vorzubereiten und, das Mahl mit den Geliebten zu teilen. Jedoch erinnern wir uns an eine Bruchernahrung! Der Rat ist von der Notwendigkeit diktiert, die heftigen Sprunge des Zuckers im Blut auszuschlieen und, die Leistung «des Hormons des Stresses» des Adrenalins zu verringern.
Zugrunde der Ration auer dem Zellstoff — das feuchte Gemuse und sweschewyschatyje die Safte mit dem Fruchtfleisch. Sie sind fur den Organismus die Lieferanten antioksidantow und glutationa, notwendig fur den Metabolismus der weiblichen Hormone.
Die 22-1 Tage
Auf diese Periode fallt am meisten der emotionalen Vereitelungen, der Tranen und der Anfalle der Traurigkeit aus: es ist notig besonders aufmerksam dem Organismus, aber zu lauschen, dazu in allem nicht zu nachsichtig zusein. Es ist das Risiko perejedanija, besonders nepolesnoj jetzt hoch, fur die es sajedat die Traurigkeit und die Besorgnis angenehm ist. Sie halten sich etwas weiter von der Schokolade, den Torten und den ubrigen Suigkeiten. Die schnellen Kohlenhydrate konnen mehr Schadens und uberflussigen Kilogramme in dieser Periode bringen, da schlechter verwertet werden.
Der Buchweizen, den Spinat, die Salate. In den Grasern die Rekordladung der Vitamine der Gruppe In, verantwortlich fur die Stimmung. Das Kalzium und das Magnesium aus dem Blattgemuse helfen dem Organismus richtig, die Hormone zu verwenden.
Auf die Notiz:
2 Woche vor monatlich (mit 15. bis den 28. Tag) wird das Niveau beider sexuellen Hormone — erhoht estrogena und progesterona — verbessert es den Austausch der Fette. Bedeutet, es wird das Fett, wobei nicht nur wahrend der physischen Belastungen, sondern auch im Zustand der Ruhe wirksamer gespalten.
In den Pikperioden (den 12-14., 20-28. Tagen des Zyklus), wenn der Inhalt der sexuellen Hormone im Blut maximal, die Vitamine der Gruppe In, D, folijewaja die Saure, das Magnesium und das Zink besonders notig sind.

Der Artikel ist nach den Materialien der Zeitschrift gutgemeinte Rate 4/2014 veroffentlicht
Der Text: Lija Radowa.
Das Material hat Julija Dekanowa vorbereitet