Der Urlaub nach dem Rezept

>Nur man braucht, die Augen und fur den Augenblick zu bedecken, den Wasserplattstich bis zum Horizont, die Kante der Berge oder schelestjaschtschije Kronen der Baume mit den durch das Laub durchschimmernden Strahlen vorzustellen, wie die Anstrengung entlasst, der Kopfschmerz verdampft, es kommt die zweite Atmung. Die Natur, sogar in solcher vorgestellten Art, — der beste Heilende. Nur man wohin sich in den Urlaub zu begeben braucht Die Antwort auf diese Frage wird medizinische Geografie vorsagen.
Die Berggipfel
Die reine und kuhle Bergluft, nastojannyj auf den Aromen der Wiesengraser und gesattigt mit den Luftionen, muntert auf und verbessert das Befinden. Es moglichst ubrigens wenn Ihre inneren Batterien brauchen die Muren fur der chronischen Mudigkeit die eilige Nachladung eben. Aber besonders solche Luft ist beim Asthma, dermatologitscheskich die Probleme, sowie bei der Blutarmut — die Anamie heilsam, da rasreschennyj die Luft krowetworenije fordert. Also, ist es und den Opfern pylzewoj der Allergie in die gefahrliche Saison (den Fruhling-Sommer), sich uberhaupt empfehlenswert vorzugsweise in den Bergbezirken zu erholen: im Ural, dem Kaukasus, den Balkan, in den Karpaten, den Alpen oder den Pyrenaen. Hoher sind als Notiz 1200 m immer frisch, es kommt der Hitze nicht vor, und das Ultraviolett verfugt wahrhaftig uber die Heileigenschaften, die sich mit dem optimalen Verhaltnis zwischen UVB – und den UVA-Strahlen klaren. Erste ist wenig es, und es ist viel zweite: in solcher Kombination heilen sie verschiedene Hauterkrankungen. Die Gelehrten versuchten, das Licht mit solchen Charakteristiken fur die Physiotherapie — die Verbesserung zu verwenden es war, aber ziemlich schwach und kurzzeitig. Die naturliche Ausstrahlung zeigte sich wirksamer in 30 Male!
Einzig aber: die Erholung im Hochgebirge ist den Hypertonikern kontraindiziert, sowie von, wer an der herzlichen oder Lungenmangelhaftigkeit leidet, — in rasreschennoj der Atmosphare beginnen sie, zu ersticken. Und bei ischemitscheskoj der Krankheit des Herzes (der Koronarkrankheit) muss man die Gelande mit den Gefallen des Reliefs vermeiden.
Der Rat: Bei jedem bequemen Fall trinken Sie aus den Bergquellen. Das Wasser hier und wirklich lebendig — nimmt die Mudigkeit ab, beruhigt die Nerven, ruft die Flut der Krafte herbei, weil aus podtajawschich der Gletscher fliet. In ihr fehlt dejteri — das besondere Isotop des Wasserstoffes, es ist als die gewohnlichen Atome doppelt so schwer, der von den Kafigen schlecht behalten wird und erschwert die Tauschprozesse. Das aufgetaute Wasser lasst dem Organismus zu, die kolossale Energiemenge einzusparen und, die Lebenskrafte zu aktivieren, stellt das hormonale Gleichgewicht und sogar wieder her, sagen, heilt von der Unfruchtbarkeit.

Die Schonheit und die Gesundheit von den Walddoktoren
Die osterreichischen Psychotherapeuten haben die ungewohnliche Weise des Kampfes mit dem Stress erdacht. Wenn die Emotionen saschkaliwat beginnen, muss man auf dem Telefon eine bestimmte Nummer nur zusammennehmen und, die Stille der Natur zu horen (die Mikrofone, die die heilsamen Laute des Waldes ubergeben, in den Naturschutzgebieten im Suden des Landes bestimmt sind und sich automatisch einreihen). Das Rauschen der Blatter, das Rieseln des Baches, den Vogelgesang fur etwas Minuten werden die Nerven nicht schlechter, als die Sitzung der Psychotherapeutik in Ordnung bringen. Im ubrigen, es gibt nichts merkwurdig darin. Der Wald befriedet wirklich ausgezeichnet und heilt von vielen Leiden. Dabei verfugen uber die heilsame Handlung nicht nur die Laute der Natur, sondern auch die Baume. Die Forscher haben bemerkt: in den Sanatorien, die auf den Territorien des Waldes gelegen sind, die Patientinnen genesen schneller, als in den stadtischen Kliniken, und das medizinische Personal in der grunen Zone weniger ermudet. Dazu ist viel es die Luft im Wald reiner und reicher von als Sauerstoff, darin negative Ionen und fitonzidow — der Pflanzenantibiotika, die die schadlichen Bakterien zerstoren. Am besten behandeln die Larche, die Weitanne, die Kiefer, die Zeder, die Birke und die Espe. Nur heben sich fitonzidy von ganzen und gesunden Baumen — von den zerbrochenen Birkenzweigen, die ins Haus aus dem Waldern gebracht sind, des Nutzens tatsachlich kein heraus.
Der Rat: Wenn Ihre schwache Stelle — die Kehle, die Lungen oder den Nasenrachenraum, das Sanatorium oder das Erholungsheim in kiefer- dem Nadelwald suchen Sie. Den Kernen und den Hypertonikern wird in den Laubwaldern besser geatmet. Die Eichenwalder und die Birkenwaldchen helfen, die Immunitat zu festigen, befreien vom Stress, der Depression und der nervosen Anstrengung. Und die Maronen kommen fur den Kampf mit bessonnizej und den Angsten ideal heran. Standig leiden Sie an der Migrane Spazieren Sie nach den Lindenalleen, und von den Pappeln halten Sie sich etwas weiter, anders wird sich der Kopfschmerz steigern.

Auf meer- pessotschke
Wer hat nicht gern, auf der Meerkuste selbst wenn die Woche durchzufuhren! Nur man braucht, von der ganzen Brust den Geruch der Brandung einzuatmen, wie die Flut der Krafte sofort empfunden wird, und die Mudigkeit geht ohne Spur verloren. Es gibt kein Geheimnis hier keines: die reine und feuchte Meerluft ist mit den heilsamen Luftionen, dem Ozon und den Mineralien, dem besonders Antistremagnesium gesattigt. Und die Seefahrt verbessert die Funktionen des stutz-motorischen Apparates, zwingend, alle Gruppen der Muskeln zu arbeiten, und gibt die nutzliche Belastung auf serdetschnossossudistuju das System und die Lungen!
Der Rat: Damit die Erholung auf der zauberhaften Kuste mit dem Nutzen fur die Gesundheit gegangen ist, muss man die Stelle richtig auch wahlen. So das Schwarze Meer seitens Sotschis oder der Turkei — die gegenwartigen feuchten Subtropen. Fur die Kerne und der Hypertoniker wird hier viel zu schwul sein! Von ihm ist besser, Krim, Anapa oder Bulgarien — die liebe Sonne an diesen Stellen zu beachten zarter, und die Luft ist trockener. Wenn
Sie sind von der Erkaltung, moglich oft krank, Sie wird das Rote Meer (Agypten, Israel, Jordanien, VAE) heilen. Tot (ubrigens, am meisten salzig) das Meer — die ausgezeichnete Variante fur die, bei wem die Probleme mit der Wirbelsaule, dem Herz, den Nieren, dem Magen, sowie mit dem nervosen und fertilen System. Mittellandisch heilt sustawnyje die Leiden gut, hilft, nach den Verletzungen und den Operationen wieder hergestellt zu werden, und den Asthmatikern, die beginnen, in der heien und feuchten Atmosphare zu ersticken, es ist besser, sich auf den Kusten der Adria — in Kroatien, Montenegros, Italiens zu erholen. Allergiki werden sich auf den Inseln — Malta, Siziliens, Kreta und Zypern sehr gut fuhlen, wo alle Allergene im Meer weggeweht werden. Seit langem traumten, sich auf Malediven im Indischen Ozean oder in Thailand zu erholen Ausgezeichnet, aber nur planen Sie die Fahrt seit Oktober bis April ein, wenn das Wetter nicht allzu hei der Saison der Regen nicht wird. Die kleinen Kinder mitzunehmen kostet nicht — ihr Organismus passt sich anderem Klima schwer an. Mit den Kleinen ist es besser, den Sommerurlaub auf warmem Asowschen Meer durchzufuhren.

DER TEXT: IWAN BELOKRYLOW. LEGION-MEDIA; YELLOWJ/ROBERT NEUMANN/LEKSELE/ARCUS/DUDAREV MIKHAIL/MARGO555/GENNADIY POZNYAKOV/GOODLUZ/PHOTON75/FOTOLIA.COM.
Das Material hat Julija Dekanowa vorbereitet