Der indische Stil in der Kleidung

Die ostliche Kultur verfugt uber den starksten Magnetismus und zieht zu sich die Fixierungen der Designer, der Maler, der Architekten und, naturlich, der Menschen heran, die von der Handarbeit hingerissen sind. Nicht umsonst, zu den altertumlichen Zeiten strebten alle europaischen Handler nach Osten vor allem wegen der reichen Auswahl der qualitativsten und naturlichen Stoffe in der Welt. Indien bis jetzt nimmt eine der fuhrenden Positionen auf diesem Markt verdient ein. >
Unter hellst raszwetok dominieren rot, turkis-, gelb, salatowyj, rosa, die sich mit ruhig braun, der Farbe karri, sand- harmonisch vertragen. Sowie sind die gestopften Stoffe mit den Blumenzeichnungen und den tierischen Ornamenten sehr popular. Die Fertigwaren schmucken durch die Handstickerei mit den nationalen Motiven reich und unbedingt erganzen die Weise verschiedene helle Zubehore und den grossen Schmuck.
Wenn es die Taschen ist, so ist es raumlich, gro, geblumt, mit den ethnischen Zeichnungen oder den Zeichnungen der Tiere, mit den Darstellungen der Elefanten ofter, die den Erfolg bringen. Wobei der Russel des Elefanten nach oben unbedingt gehoben sein soll.
Die Ohrringe lang, reich dekoriert von den Glasperlen, den grossen Steinen und den traditionellen indischen Motiven. Mit den Armbandern ist alles einfach – je es ist mehr sie, desto besser. Es werden auch die feinen Armbander, aber in der groen Menge und hell herankommen.
Eine der bemerkenswerten Betonungen des indischen Stils – der Schmuck des Knochels. In Indien ziemlich oft schmucken die Frauen den Knochel durch die Armbander. Der Letzte kann und einen, aber genug wirkungsvoll sein.

Die Hauptsache in der Weise – damit in der Kleidung waren die Elemente enthalten, die sich gerade mit Indien vereinigen. Zum Beispiel, die Asymmetrie – die Kleider und die Toppe, sinkend auf eine Schulter. Auerdem die traditionelle indische Kleidung unterscheidet sich durch die Freiheit, den Komfort und die Gemutlichkeit. Tuniki einer beliebigen Lange, geschmuckt die Glasperlen, die Stickerei und jeder helle Dekor und die Pluderhosen, deren Modelle jetzt prewelikoje eine Menge – kann man sowohl zusammen, als auch getrennt mit anderen Elementen der modernen Kleidung tragen.
Aus den Schuhen bevorzugen Sie die Vietnamesinnen, den Sandaletten auf der flachen Sohle oder den Sandalen.

Unter den modernen Designer, wer in den Sammlungen die indischen Motive verwendete, man kann Etro, Marchesa, Prada, EmilioPucci, Dolce und Gabbana bemerken. Aber die hellsten Gestalten waren in der Sammlung Haute Couture 2013 Jean Paul Gaultier – die prachtigen modernen Kleidungen im ostlichen Stil vorgestellt.
Ubrigens die ostlichen Motive in der Kleidung – einer der Trends der weggehenden Saison der Fruhling-Sommer 2014.

Indien – das reale Marchen mit den grenzenlosen Ideen, die ermoglichen, in unser alltagliches Leben etwas solch, sogar geheimnisvoll, ungewohnlich, aber schon hineinzulegen. Furchten Sie nicht, verschiedene Schattierungen zu kombinieren, experimentieren Sie, der indische Stil mag die hellen und mutigen Losungen. Und hinter der Eingebung kommen Sie auf den Fernsehsender , auf dem zu diesem Freitag, am 5. September, um 21.30 startet der Marathon des indischen Kinos.



DER PLAN DER NACHSTEN FILME:
Am 5-6. September: «der Geliebte radscha»;
Am 12-13. September: Tanze-tanze;
Am 19-20. September: «Sita und Gita»;
Am 26-27. September: «Aller findet im Leben statt».

Im Karussell sind die Arbeiten in indisch, ostlich und etno die Stile, genaht von unseren forumtschankami nach den Schnitten Burda vorgestellt:
Bachi
oxano4ka
stepzlatik
BNW
Aline
Die Preiselbeere
Ember
MariAska
Regina28


Das Material hat Julija Dekanowa vorbereitet