Der Abgang der Haut – die Mythen und die Wahrheit

>DIE MYTHE: JE TEUERER ALS KOSMETIK, DESTO HOHER ALS IHRE EFFEKTIVITAT
IN WIRKLICHKEIT
Der Preis der Creme oder der Molke hangt nicht nur von der Zahl und der Qualitat der aktiven Komponenten ab,
Sondern auch von den Kosten des Produzenten fur die Verpackung, die Werbekampagne und die vielfaltigen Vermarktungsveranstaltungen. Das alles hat die Beziehung auf die Effektivitat des Produktes kaum. Den Beitrag an den endlichen Wert tragen das Prestige und die Beruhmtheit der Handelsmarke bei. Die Creme oder den Puder vom beruhmten modischen Haus erwerbend, kaufen Sie nicht so die Kosmetik, wieviel einen bestimmten Status. Die Ausnahme bilden es sei denn die professionellen Mittel. Die Marken, die in den Salons der Schonheit vorgestellt sind, geben die Werbung oft nicht und sind einer breiten Palette uberhaupt unbekannt. Dafur sie enthalten es ist die aktiven Stoffe in der maximalen Konzentration biologisch, und es beeinflusst schon unmittelbar den Wert der Kosmetik.

DIE MYTHE: DEN KAMPF MIT DEN ALTERSVERANDERUNGEN DER HAUT BEGINNEN ES MUSS C 25 JAHRE
IN WIRKLICHKEIT
Wenn unter dem Kampf gegen die Altersveranderungen der Schutz der Haut und die qualitative Befeuchtung verstanden wird, so sie zu beginnen ist fruher beraten. Aber unter Ausnutzung speziell anti-age die Lebensmittel kostet, sich nicht zu beeilen. Die Mittel mit peptidami, retinolom, DMAE und den ubrigen Sternantialterszutaten fordern die Synthese der eigenen Eiweisse und stellen die Prozesse der Regeneration — damit im jungen Alter die Haut ein und selbst kommt sehr gut zurecht. Die Unterstutzung von auen wird den Schaden kaum bringen, aber wird sich ganz vergeblich erweisen. anti-age die Kosmetik kaufend, orientieren Sie nicht auf das Alter im Pass, und auf den Zustand der Haut. Wenn sie von der Jugend, vor der Sonne zu schutzen, sachkundig zu reinigen und zu nahren, konnen die entsprechenden Mittel und in 40 Jahre nicht gefordert werden.

DIE MYTHE: DIE HORMONALE KOSMETIK IST FUR DIE GESUNDHEIT GEFAHRLICH
IN WIRKLICHKEIT
Die Kosmetik, die im Volk hormonal nennen, enthalt fitoestrogeny — der Stoff der Pflanzenherkunft in Wirklichkeit. Ihre Einwirkung auf die Haut in etwas ist der Handlung der verwandten Hormone ahnlich. fitoestrogeny fordern die Leistung gialuronowoj die Sauren, erhohen die Elastizitat der Haut, festigen das Zellskelett. Sie gelten wirksam und nicht selten treffen sich in der Antialterskosmetik. Aber ihre Gefahr ist stark ubertrieben: die Konzentration fitoestrogenow in der Creme oder der Molke nicht so ist eben hoch, und, ins Blut durch die Haut sie durchzudringen, wie auch andere kosmetische Zutaten, es ist nicht im Zustand einfach.

DIE MYTHE: DIE MODERNE KOSMETIK KANN SALONNYJE DIE PROZEDUREN ERSETZEN
IN WIRKLICHKEIT
Auf den Verpackungen einiger Cremes kann man die Worter den Laser oder den Effekt botoksa» begegnen, aber wir werden sich von den Illusionen nicht amusieren. Die kosmetischen Mittel arbeiten ausschlielich in den oberflachlichsten Schichten der Haut, wahrend die Injektionen oder die Hardwaremethoden ihre tieferen Schichten beruhren. Die salonnyje Prozeduren und der hausliche Abgang sollen einander erganzen.

DIE MYTHE: DIE BESTE WEISE KOSCHESWESCHEST ZURUCKZUGEBEN, — DIE PERSON VOM EISWURFEL ABZUREIBEN
IN WIRKLICHKEIT
Die heftige Abkuhlung ruft den Mikrokrampf der Behalter herbei, infolge sich wessen der Blutkreislauf und die Haut verbessert erwirbt die gesundere Farbe. Aber die manchmal Eisprozeduren konnen schadigen. Wenn die Behalter viel zu nahe zur Oberflache der Haut ausgedehnt und gelegen sind, konnen ihre Wande von der ahnlichen aggressiven Einwirkung reien., Bevor den Froster zu offnen, bewerten Sie den Zustand der Haut. Wenn auf den Wangen gema- setotschka durchgeschimmert wird oder gibt es die charakteristischen Sternchen, sind die kontrastreichen Prozeduren kontraindiziert.

DIE MYTHE: IM SOMMER DARF MAN NICHT DAS PEELING UND BEHANDELN DIE HYPERPIGMENTATION MACHEN
IN WIRKLICHKEIT
Die beste Zeit fur chemisch pilingow — die Periode seit Oktober bis April, wenn die sonnige Aktivitat minimal ist. Und das Ultraschallpeeling kann man und im Sommer falls notwendig machen, er erhoht nicht so stark die Sensibilitat der Haut zum Ultraviolett. Solche Sauberung wird wie fettig, als auch der Altershaut herankommen. Die Ultraschalleinwirkung normalisiert die Arbeit der Fettdrusen, verbessert den Blutkreislauf, beschleunigt die Regeneration und ebnet den Ton der Haut. Man kann und die modernen Mittel, oswetljajuschtschije die Pigmentflecke verwenden. Verfolgen Sie, damit sie nicht gidrochinon, und weicher arbutin, salizilowuju die Saure und das Vitamin S.Ispolsowats die Sonnenschutzcremes unbedingt enthielten!

DIE MYTHE: DIE MOLKE UND DIE CREME SOLLEN EINER MARKE UND DER LINIE SEIN
IN WIRKLICHKEIT
Es ist nicht obligatorisch! Man kann die befeuchtende Molke und die nahrhafte Creme verschiedener Handelsmarken verwenden. Die Hauptsache, damit sie nach dem Typ der Haut herankamen. Seien Sie nur mit den Lebensmitteln vorsichtig, die die Fruchtsauren oder retinol enthalten. Die viel zu groe Konzentration dieser Stoffe, so wie auch ihre Kombination, sind vom ernsten Reiz drohend. Im Ideal das Programm des Abgangs mit retinoidami und den aha-Sauren soll die Fachkraft auswahlen.

DIE MYTHE: MODELND UND antizelljulitnyje ARBEITEN DIE MITTEL NICHT
IN WIRKLICHKEIT
Die kosmetischen Mittel befreien von den uberflussigen Kilogrammen nicht, aber, von ihm vollkommen unter die Kraft, die Haut festzuziehen und ihre mehr elastisch zu machen. Wenn solche Lebensmittel zweimal im Tag zu verwenden, mit der Massage und der physischen Aktivitat kombinierend, kann man nach dem Monat das Ergebnis sehen. Am besten kommt fur die Korrektion der Figur die Kosmetik mit dem Koffein und karnitinom, spaltend die Fettkafige heran. Die Meerwasserpflanzen, die Extrakte des Schachtelhalmes, des Efeus und der Marone fuhren die uberflussige Flussigkeit heraus und machen Haut elastisch.

DIE MYTHE: DIE GANZE APOTHEKENKOSMETIK gipoallergenna
IN WIRKLICHKEIT
Viele Apothekenmarken, wirklich, geben gipoallergennyje die Mittel aus, die fur die empfindliche Haut ideal herankommen. Aber in der Regel, diesem wird ihr Sortiment nicht erschopft. Auerdem trifft sich in den Apotheken auch die gewohnliche Massenkosmetik, die im einem beliebigen Supermarkt verkauft wird. Um nicht verwirrt zu werden, reden Sie vor dem Kauf mit dem Konsultanten.

Der Artikel ist nach den Materialien der Zeitschrift gutgemeinte Rate 4/2014 veroffentlicht

Das Material hat Julija Dekanowa vorbereitet