Psorias

Die Symptome psoriasa: das Jucken, den Ausschlag, die Abschuppung

Zu wem zu behandeln: der Arzt-Dermatologe

Die Analysen und die Uberprufungen: biopsija die Haute

Die Methoden der Behandlung: krioterapija, die puwa-Therapie, plasmaferes

Psorias – die chronische nicht infektiose Erkrankung, die inder Art wyssypani undder Abschuppungen der Haut meistens gezeigt wird.

Von psoriasa leidet neben 4 %der Bevolkerung der Erdkugel. Erkann sich ineinem beliebigen Alterab Datum der Geburt undbis zum tiefen Alter entwickeln, jedoch mag am meisten psorias die Jungen.Davon zeugt die Tatsache, dass 70 % der Patienten, psoriasomim Alter bis zu20Jahren krank werden.

Wenn auf der Haut wyssypanija erschienen sind, ist notig es erinnernd psorias – anden Dermatologen zu behandeln. Psoriatitscheski wyssypanija stellen sich abschalend sudjaschtschije bljaschki verschiedener Umfange dar. Dabei konnen bljaschki bei psoriase raspologatsja auf den Ellbogen, den Knien, den haarigen Teil des Kopfes oder andere Korperteile.Der Arzt kann die genaue Diagnose und, je nach seiner Form stellen, die Behandlung ernennen.

Die Grunde psoriasa

Psoriasist eine anormale Reaktion des Organismus aufdie auerlichen Reizerreger, bei der aufden abgesonderten Grundstucken des Korpers die obere Schicht der Haut viel schneller, als inder Norm abstirbt. Wenn gewohnlich der Zyklus der Teilung undsosrewanija der Kafige der Haut fur3-4 Wochen geschieht, soverlauft bei psoriase dieser Prozess allen fur4-5 Tage.

Zur Zeithalten psorias fur die erbliche multifaktorielleErkrankung:zugrunde der Krankheit liegt nichteine, undeinen ganzen Komplex der Grunde – die Immunverschiebungen, den Versto des Stoffwechsels, begleitend endokrin undnewrologitscheskije die Verwirrungen. Dabei kann man genau sagen: psorias— nichtinfektios,sonicht die ansteckende Erkrankung.

Die Grunde des Entstehens psoriasa ist es bis jetzt endgultig sind nicht gefunden. In dieser Hinsicht existieren verschiedene Theorien.

Nacheinerder Theorien, existiert zwei Typen psoriasa:

  • Psorias Ides Typsmeldet sichvon fortgeerbten Bruchen immunnoj die Systeme. Von dieser Form psoriasa sind daneben 65 % der Menschen krank, wobei die Erkrankung imjungen Alter, von18bis zu25 Jahren gezeigt wird.
  • Psorias II des Typs wird bei den Menschen gezeigt ist 40 Jahre alterer. Bei diesem Typpsorias erbt sich fort ist mit den Bruchen in den Kafigen immunnoj vom System verbunden. Wobei im Unterschied zu psoriasa I des Typs, der die Haut bevorzugt, psorias II als die Nagel und die Gelenke ofter trifft.

Laut anderer Theorie, Grund psoriasa sind ausschlielich die Verstoe der Immunitat, der von verschiedenen Faktoren herbeigerufen ist: es kann der Stress, entweder die infektiosen Erkrankungen, oder das kalte Klima, oder eine falsche Ernahrung sein. Zum Beispiel, es ist bemerkt, dass der Alkohol die Verscharfung psoriasa provozieren kann — besonders verhalt sich es zum Bier, dem Sekt, den Spirituosen. Der Gebrauch der Lebensmittel, die den Essige enthalten, den Pfeffer, die Schokolade, verschlimmert die Stromung der Erkrankung auch und kann die Verscharfung psoriasa herbeirufen. Nach dieser Theorie, psorias ist Systemerkrankung. Es bedeutet, dass sich bei den schwerwiegenden Verletzungen in der Arbeit immunnoj die Systeme, der Prozess auf andere Organe und die Stoffe, zum Beispiel, auf die Gelenke erstrecken kann. Daraufhin kann sich psoriatitscheski die Arthritis entwickeln, fur die die Niederlage der kleinen Gelenke der Hande undder Fue charakteristisch ist.

Die Symptome psoriasa

Die Symptome psoriasa sind die entzundeten, sich abschalenden Flecke der roten Farbe, die vom starken Jucken begleitet werden. Solche Flecke (bljaschki) befinden sich auf der Haut des haarigen Teiles des Kopfes, die Knie und die Ellenbogengelenke, im unteren Teil des Ruckens und an den Stellen der Hautfalten ofter. Etwa sind beim Viertel der Patientinnen die Nagel erstaunt.

Je nachder Saisonbedingtheit der Ruckfalle (der Verscharfung der Erkrankung) unterscheiden drei Typen psoriasa: winter-, sommer-, unbestimmt. Am oftesten trifft sich den Wintertyp psoriasa.

Im Laufe der Verscharfung der Erscheinungsform psoriasa auf den Handen, auf den Knien, auf dem Kopf, sowie im unteren Teil des Ruckens und an den Stellen der Hautfalten treten in der Art bljaschek der rotlichen Farbe auf. Ihre Umfange wechseln vom stecknadel-en Kopf bis zu den umfangreichen Flachen vom Umfang in die Handflache und mehr ab.

Wyssypanija werden von der Abschuppung unddem qualvollen Jucken gewohnlich begleitet.Im Laufe der Abschuppung bleiben die oberflachlichen Schuppen leicht sluschtschiwajutsja, dichter, gelegen inder Tiefe (von hier ausentziehe und den zweiten Titel psoriasa — tscheschujtschatyj). Manchmalentstehen auf dem Gebiet der getroffenen Grundstucke der Haut die Risse unddie Eiterungen.

Furfortschreitend psoriasaist das sogenannte Phanomen Kebnera charakteristisch:die Entwicklung psoriatitscheskich bljaschek anden Stellen der Verletzungen oder der Kratzern der Haut.

Etwasind beim Viertel der Patientinnen die Nagel erstaunt. Dabei entstehen die Punktvertiefungen undpjatnistost nogtewych der Platten. Auerdem konnen die Nagel utolschtschatsja undabbrockeln.

Im Sommer, unter Einflu der Sonnenstrahlen, beiden Patientinnenvon der Winterform psoriasanehmen die Symptomeab, und manchmal gehen und gar verloren. Den Patientinnen ist es von der Sommerform psoriasa empfehlenswert, die Einwirkung der Sonne hingegen zu vermeiden, da es den Krankheitsverlauf verschlimmert.

Die Diagnostik psoriasa

Es diagnostiziert psorias der Arzt-Dermatologe. An ihn ist notig es beim Erscheinen auf der Haut wyssypani, ahnlich auf psoriatitscheskije — bljaschek verschiedenen Umfanges, rot, sudjaschtschich und sich abschalend zu behandeln. Fur die Prazisierung der Diagnose kann biopsija die Haut gefordert werden.

Die Behandlung psoriasa

Wenn der Arzt psorias auf dem Anfangsstadium an den Tag gebracht hat, so ist es vollkommen moglich, werden Ihnen vorzugsweise prophylaktisch, und nicht die Heilmittel ernannt sein.

Bei den bedeutenden Erscheinungsformen der Krankheit verwenden die folgenden Methoden der Behandlungpsoriasa:

  • krioterapiju— die Methode cholodowogo die Einwirkungen;
  • plasmaferes – die Sauberung des Blutes,
  • Die Therapie vom Ultraviolett — besteht die Behandlung in den kurzzeitigen Prozeduren, die dem Besuch des Solariums ahnlich sind. Fur bolschej der Effektivitat der Behandlung psoriasa diese Methode kombinieren mit der Aufnahme der speziellen Medikamente (der puwa-Therapie) nicht selten.

Keinesfalls versuchen Sie selbst, sich mit der Behandlung psoriasa vom Ultraviolett ohne Empfehlungen des Arztes zu beschaftigen. Bei psoriase sind die kleinen Dosen des Ultraviolettes heil-, und erhoht — hingegen, konnen die Entwicklung der Krankheit anfeuern. Selb verhalt sich und zu den Sonnenbadern.

Leider, bis niemand wie wei, psorias vollstandig zu heilen, da den Organismus das Gedachtnis» uber die Krankheit in Form von den biochemischen, Immun- und funktionalen Veranderungen aufspart. Der Ruckfall psoriasa kann zu jeder Zeit geschehen, deshalb die Patienten mit solcher Diagnose mussen standig beim Dermatologen beobachtet werden.