Psorias: die segenbringenden Rate fur die Patientinnen

  1. Wahrend des Aufwaschens,verletzen Siebreiten Sie die Haut aus— verwenden Sie den weichen Schwamm oder die baumwollene Serviette. Vermeiden Sie die Anwendung des harten Bastwisches.
  2. Benutzen Sie die pH-neutrale Seife oder das Gel furdie Dusche (ohneotduschek).Ruhren Sie von der festen Seifedie Haut nicht an.
  3. Trocknen Sie die Haut vom Handtuch vorsichtig,na werden weich Sie.Entfernen Siedie selbstandig verhornenden Schuppen nicht.
  4. Nachder Dusche tragen Sie aufdie Haut das mildernde Mittel auf. Trocken, mitden Rissen verringert die Haut die Produktivitat der Behandlung,sowie ofter kratzt sich.
  5. Kurz schneiden Sie die Nagelsind wird weniger helfen, die Haut zu verletzen,wenn der unuberwindliche Wunsch entstehen wird gekratzt zu werden. Bemuhen Sie sich,die Haut vorden Schnitten undden Beschadigungen zu schutzen, da sie ein Grund des Erscheinens neu wyssypani psoriasa werden konnen.
  6. Bei der Behandlung psoriasa mitder Lokalisation des Prozesses aufden Handen muss man die baumwollenen Handschuhe nach dem Auftragen des Medikaments bekleiden, um sein Treffenins Gesicht zu vermeiden.
  7. Die Kleidung kannaufdie Haut sozusagen drucken, dass das Erscheinen neu wyssypani provozieren kann, deshalb wahlen Sie leicht, geraumig, baumwollen.Die Kleidung ausden Stoffen mitden hellen undgemischten Farben, wird helfen, die zudie Kleidung geratenden Schuppen zu tarnen.
  8. Die Klimaregelung kann Ihre Haut trocknen, undgleich darauf kann die Verschlechterung des Zustandes treten.Nach Moglichkeit beschranken Sie die Zeit,die unter den Bedingungen der Konditionierung durchgefuhrt wird.
  9. Obwohl die Sonnenstrahlengunstig aufviele Patienten eben gelten, bemuhen Sie sich, inder Sonne nicht zu verbrennen. Konsultieren Sie mitdem Arzt uberdas optimale Regime des Sonnenbadens.
  10. Bemuhen Sie sich, das Gesundheitsverhalten zu fuhren, vermeiden Sie den Missbrauch des Alkohols undfuhren Sie bis zuMinimum die Stresituationen zuruck.
  11. ZurWinterzeit befeuchten Sie die Luftdrin, wie aufder Arbeit, als auchzu Hause.