Die plastischen Operationen auf dem Glied

Die Notwendigkeit der plastischen Operation aufdem Glied entstehthauptsachlich bei den angeborenen Lastern seiner Entwicklung,infolge der Verletzung der Geschlechtsorgane,sowie fur die Behandlung der Gemaimpotenz.

Im allgemeinen Blick wahlen die folgenden Grunde, nachdenen die plastische Operation aufdem Glied vorgefuhrt ist:

  • erektilnaja die Dysfunktion, die vom Versto der Arbeit der Behalter des Gliedes herbeigerufen ist;
  • kawernosnyj fibros— der Teilersatz der Stoffe des Gliedes von den Anschlussstoffen (den Knorpeln);
  • Die Unterentwicklung des Gliedes;
  • erektilnaja die Dysfunktion bei der Krankheit Pejroni;
  • Das kunstliche Glied;
  • Die endokrine Impotenz bei der Zuckerkrankheit;
  • Die misslungenen Ergebnisse der vorangehenden Operationen aufdem Glied;
  • Die Folgen der Operationen aufdem Mastdarm, der Prostata, die Harnblase.

Die Operationen funf Minuten

Die einfachste plastische Operation des Gliedes ist die Plastik des Zaumes. Wenn beiIhnen der kurze Zaum des aussersten Fleisches undes das Unbehagen verursacht,ist notig esdamit nicht zu leben und, zu hoffen, dass alles umgehen wird. Es ist einfacher, zu zu behandelnDem Chirurgen-andrologu undim Laufe von der halben Stunde, dieses Problem zu entscheiden.

Die Verengung des aussersten Fleisches—ist es fimos — im gestarteten Zustand fahig, zuden sehr traurigen Folgen zu bringen. Jedoch ist altertumlich wie die Welt die Operation der Beschneidung, oder zirkumzisija, ein einfaches undwirksames Mittel der Losung dieses Problems.

Die Veranderung des Umfanges

Eigentlich, die uberwiegende Mehrheit der Manner ist mit den Umfangen der eigenen Geschlechtsorgane vollkommen zufrieden, selbst wenn sie imruhigen Zustand klein sind oder verbergen sich unter lobkowoj von der Fettfalte.Gleichzeitig, danebenwurdensie 80 % der Manner im Prinzip etwas nicht widersprechen, zu vergrossern, undbeider kleinen Gruppe der Menschenkann das Unbefriedigtsein von der Art und den Umfangen des eigenen Geschlechtsorgans Grund schwer erektilnoj disfunkziii (die Impotenz) sogar sein.

Fur die Vergroerung der Lange des Gliedes verwenden die chirurgischen undsogenannten konservativen Methoden. Wennin Bezug auf die chirurgischen Methoden das Wesen der Operationim Prinzip klar ist, sobraucht man, betreffs der Konservativen das Prinzip der Handlung zu erklaren. Diese mechanische Verlangerung des Gliedesmit Hilfe des Apparates des JES-Extenders.Solche Anlage muss man tragen,nicht abnehmend, im Laufe von einigen Monaten, die Entfernung zwischen den Stangen allmahlich vergrossernd.

Fur die Verdickung des Gliedes verwenden verschiedene Methodiken, die in der Regel inden Implantationen unter die Haut des Penis der zusatzlichen Stoffe bestehen. Es konnen oder verschiedene synthetische Materialien (das Silikon, das Biogelu.a.), oder die eigenen Stoffe des Menschen sein.

Die ortopadische Versorgung

Es ist die Masse der Methodiken der plastischen Operationen nachder Korrektur der Biegung oder der Deformation des Gliedes (einschlielich bedingt von den angeborenen Defekten motscheispuskatelnogo der Kanal (uretry) In den letzten Jahren entwickelt.

Die ortopadische Versorgung auch wird bei den angeborenen Lastern oder den Verletzungen moschonki aktiv verwendet. Zum Beispiel, bei der Abwesenheit jaitschka kann es von der speziellen Prothese, nachder Elastizitat nichtsich unterscheidend vomnaturlichen Organ ersetzt sein.

Falloprotesirowanije (gretsch. phallos — das Glied + prosthesis — der Beitritt,ist die Befestigung) eine chirurgische ortopadische Versorgung des Gliedes. Die Prothesen werden furjene Falle verwendet, wenn andere Behandlunghilftkannbeim Patienten die Wiederherstellung erektilnoj die Funktionen gewahrleisten. Die chirurgische ortopadische Versorgung wird bei den Verletzungen des Gliedes oder der Beschadigung der nervosen Wege, die erekziju gewahrleisten, bei den groben Verstoen der Blutversorgung des Gliedes, nach der radikalen chirurgischen Behandlung der Geschwulste tasowych der Organe erzeugtu.a.

Wenn das Problem des Patienten darin besteht, dass ernicht fahig ist, den Geschlechtsakt zu erfullen, sokehrt nach der ortopadischen Versorgung diese verlorene Fahigkeit zu ihm zuruck. Auerdem, vor dem Mann offnen sich wahrhaftig die unbeschrankten sexuellen Moglichkeiten, doch lasst die Prothese zu, die vielfachen Geschlechtsakte einer beliebigen Dauer zu begehen.

Die Prothesen kommen der verschiedensten Typen vor:

  • Die harten Prothesen— die einfachsten undam wenigsten bequemen Prothesen, da sich dabei das Glied inder Anstrengung und, wie, imZustand erekzii standig befindet. Es erschwert das alltagliche Leben des Menschen etwas,deshalbzur Zeitwerden diese Prothesen tatsachlich nicht verwendet.
  • Die plastischen Prothesenim Unterschied zuhart, verfugen uber das plastische Gedachtnis, das zulasst eine beliebige Lage gegeben dem Penis aufzusparen. So hat das Glied das naturlichere Aussehen, dabei die Funktion aufsparend. Das plastische Gedachtnis diesem Typ der Prothesen gewahrleistet der metallische Kern,der in der Mitte von der Prothese gelegen ist.
  • Die aufblasbaren Prothesen haben die variabele Harte undzur Zeit sind am meisten vollkommen, da die variabele Harte zulasst den physiologischen Zustand des Gliedes wie inder Ruhe, als auchbei erekzii zu imitieren.

Zur abgesonderten Gruppe gehoren die Operationen nachdem Wechsel des Fubodens. Sie fordern die ernste Begrundung, und in der Regel geht solcher Operation eine langwierige Arbeit mitdem Psychologen unddem Psychiater voran.Gleichzeitig,in einer Reihe von den Fallen geben solche Operationen den ergreifenden Erfolg,das heit bringen zurvollen Anpassung des Menschen. Sokann er sogar vollstandig aufden Alkohol, die Drogen, undjener Lebensweise verzichten, die die Verstoe der sexuellen Selbstbestimmung oft begleitet.