Die lobkowyje Lause

Die lobkowyje Lause – die Tiere widerspruchlich.Einerseits, sie konnen inder Anabiose Monate leben, ohne Wirt erwiesen, undist seine Haut unddas Haar genauer. Konnen den Druck bis zu1,3kg ertragen, unter der 30-zentimeterlangen Schicht des Sandes 4Tage, undunter dem Wasser 2Tage leben.

Andererseits, sieverlegen den Hunger nicht: wenn sievomKorper plotzlich abzureien, sokommen ohne Nahrung der Laus im Laufe von 24 Stunden plotzlich um. Auerdem sind sie undja faulwennsich am Haar festklammern, so steigen von ihm bis zum Tod nicht hinunter. Und leben gut und es pflanzen sich die Lause nur bei der Temperatur +30-38 °s fort.

Die Gelehrten biskonnen diese Selektivitat erklaren, aberlobkowyje essen die Lause nichtalle Menschen. Aberwenn der Mensch lecker erschienen ist, soist das Insekt perepolsajet aufdie kausale Stelle momentan undhackt sich von drei Beineneinerseits die Rumpfe furwolossok an. Wenn zu versuchen, die Laus vomStammplatz abzureien, zeigt sie die Lebenszeichen undhackt sich noch starker andas Haar an, wegen wessen es, sie entfernennur mitdem groen Werk undmeistens zusammen mitwolossom kann.

Die Epidemie intim pedikulesa

InEuropa undist die USA die Erkrankung wirklich hat das Ausma der Epidemie erworben, wobei anden Parasitenhauptsachlich die jungen Manner leiden. InRussland, laut der neulichen Statistik, bis zu8 % der Bevolkerung der groen Stadte sind lobkowymi von den Lausen verseucht.

Streng genommen, lobkowyj pedikules es nichtdie ganz Geschlechtskrankheit. Gewohnlich stecken sich von den Lausen beim sexuellen Kontakt an, aberpodzepit dieser Parasiten ist es durch die Bett- unduntere Wasche,sowie inden Saunas, den Saunen, die Schwimmbader undsogar imSolarium moglich.

Bevorzugen ploschtschizy gerade das inguinale Gebiet, weil dort am meisten apokrinowych scheles, die den besonderen Schwei mitdem starken, tierischen Geruch wahlen. Abersie wohnen konnennicht nur dort,sondern auchaufden Schenkeln, den Rumpf, podmyschkach. Undwenn wymorit sievondiesen Stellen, sokonnen die Lause perepolsti aufden Bart, die Schnurrbarte oder die Wimpern. Aller hangt vonder Stufe der Behaarung des Opfers ab.

Errate

woschku oder die Nisse sehr kompliziert zu sehen.Es handelt sich darum, dass es die am meisten kleinen Lause – 1-3mm ist, undsie nehmen sich beider Grundung des Haares zusammen. Aberwenn Siedie folgenden Merkmale aufgedeckt haben, soist es hochste Zeit, zu trauern: Siesind ein Wirt der Brut der Parasiten.

  • Das Jucken. Vor allen Dingen spritzen die Lause den Stoff ein, der rasschischajet das Blut unddas charakteristische Jucken herbeiruft.
  • Die Flecke.Nach der Besiedlung der Lause aufdie Haut des Wirtes,erscheinen die blauen oder Schattenflecke vom Durchmesser bis zu1cm, die schnell verlorengehen. Es entweder die kleinen Blutergusse, oder die Ablagerung des Geheimnisses sljunnych scheles lobkowych der Lause.
  • Die dunklen Punkte aufder Wasche. Aufden Grundstucken der unteren Wasche, die sich mitdem inguinalen Gebiet beruhren, entstehen die kleinen dunklen Punkte. Es bedeutet, dass die Lause bewohnt wurden: die Flecke— die Lebensmittel ihrerLebenstatigkeit.
  • Die Brandblasen. Rastschessy sudjaschtschich der Stellen bringen dazu, dass die roten Hocker, die Brandblasen undeksemy erscheinen.
  • Die Lause.Je nach dem Haarwuchs der Nisse zusammen mitwoloskami steigen uber der Oberflache der Haut hinauf, sieist es leichter, zu sehen. Undnachder Hohe ihrerAnordnung kann man ungefahr bewerten, es ist sie schon wieviel sindzu Besuch.

Der Kampf aufden Tod

Es ist offenbar, dass die gewohnliche Dusche mitder Seifedie Lause nicht totetbefreit vonden Nissen nicht. Aberman braucht, vom Petroleum nicht begossen zu werden, es gibt die modernen undstorungsfreien Mittel.

Wenn es das Haar ist viel –ist es sie besser, wegzurasieren. Es wird vieler Lause undder Nissen sofort entfernen undwird die Besichtigung der getroffenen Grundstucke vereinfachen. Um den klebrigen Stoff aufzulosen, der die Nissen aufwoloskach festhalt, muss man vom heissen Wasser mitdem Essig ausgewaschen werden.

Ausden ausserlichen Medikamenten inden Apotheken bietenan es ist die Salbe, ksilol, nittifor mit dem aktiven Stoff permetrinom, den franzosischen Spray Paks grau-rtutnuju. Es gibt solche Praparate, wie butadion, die bei der Aufnahme Blut giftig fur die Lause nach innen machen. Aber sie befreien von den Bissen der Parasiten nicht.

Die schmutzige Wasche ist prokipjatit mitder Losung der Soda der Minuten 25-30 notwendig, um der Nissen zu toten, die dort noch 6Tage leben konnen. Die Kleidung progladit vom heissen Bugeleisen, besonders die Falten. Und, unangenehmst, aufdas Vorhandensein der Syphilis, der Gonorrhoe, chlamidiosa undanderer Erkrankungen nachgepruft zu werden, die vom sexuellen Weg ubergeben werden.Ob es wenig ist, an wessen Blut diese Schadlinge fruher saugten