Die Lause (pedikules)

Die Lause—klein krowossossuschtschije die Insekten, die vomMenschen zumMenschen leicht ubergehen., Obwohl inder Natur bis zu150Arten der Lause existiert, sind sie die streng spezifischen Parasiten undparasitieren nur aufbestimmten Arten der Tiere. Der Mensch kann sich pedikulesom nur vonanderen Menschen, abernichtvonder kranken Katze oder meer- swinki anstecken.

Es existieren drei Abarten der Lause, die pedikulesbeim Menschen herbeirufen— kopf-, lobkowyje undplatjanyje die Lause.

Die Kopflause sind Insekten Der graulich-Weie der Farbe, dem Umfang 2-4 mm. In der Regel, sie wohnen aufdem haarigen Teil des Kopfes, aberkonnen auch die Augenbrauen unddie Wimpern treffen.

Die platjanyje Lause erinnern kopf-, aberein wenig ubertreffen von ihrenUmfangen (2-5 mm). Diese Lause konnen aufdem Korper des Menschen,faltig die Kleidungen unddie Bettwasche wohnen. Bei der Ansteckung platjanymi von den Lausen sind die Stellen der Beruhrung der Haut mitden Falten undden Nahten der Kleidung am oftesten erstaunt.

Die lobkowaja Lausist winzig (nur 1-1,5mm) ein gelb-grauer Parasit, derunter dem Mikroskop klein krabika erinnert. Im ubrigen, lobkowuju die Laus kann man unddem unbewaffneten Auge— das kleine Kornchen beider Grundung des Haares sehen. Meistens siedelt sie sich inden haarigen Grundstucken der Haut um die Geschlechtsorgane an, abermanchmal kann undpodmyschkami, aufden Schnurrbarten, dem Bart, die Augenbrauen unddie Wimpern wohnen.

Die Lausesind sehr beweglich, pflanzen sich mittels des Zurucklegens der Eier-Nissen fort es ist die Farben gelb-belessowatogo. Die Nissen werden amHaar oder den Harchen des Stoffes vom Geheimnis klejewych scheles, produziert vom Weibchen dicht befestigt.

Es ernahren sich die Lause mit dem auerordentlich menschlichen Blut, fureine Aufnahme bis zu0,003ml austrinkend. Die mittlere Dauer ihresLebens bildet 27-46 Tage.

Die Grunde

Die Lausespringenfliegen, undlaufen. Deshalb geschieht die Ansteckung beim geraden Kontakt zwischen den Menschen meistens. Die Kopflause konnen vomMenschen zumMenschen nachdem Haar besonders vom Langen hinuberlaufen. Die Kinder stecken sich pedikulesom inden groen Kollektiven in der Regel an: inden Schulen, den Kindergarten, die Sommerlager, wenn von den fremden Kammen gekammt werden, andern sich von den Mutzen, schlafen aufden fremden Kissen. Auerdem kann man sich pedikulesom imFrisiersalon, dem Hotel, den Zug, dem Krankenhaus,sowie inder Sauna unddem Schwimmbad anstecken.

Die platjanyje Lause geraten zumgesunden Menschen beim engen Haushaltskontakt. Sie werdenfaltig die Kleidungen, ausdenen perepolsajut aufdie Hautdecken angesiedelt. Die Ansteckung kann unter Anwendung von den schmutzigen Sachen undder Bettwasche geschehen.

Die lobkowyje Lause werden bei den sexuellen Kontakten, wenn die Insekten voneinem Partner perepolsajut aufanderen gewohnlich ubergeben. Aber eswennsich plotzlich zeigte, dass Ihr bemerkenswerter Ehemann gebracht hat (oder des Ehemannes,) nach Hause diese Teufelei, braucht zu beeilen es des Verrates zu beschuldigen. Es ist bekannt, dass lobkowaja die Laus, otzepiwschis vom Menschen, nicht mehr als Tage lebt, und ihre Eier sparen die Lebensfahigkeit fast die Woche auf. So dass die Versetzung der Lause durch das Handtuch, die Bettwasche und die Kleidung ungezwungen geschehen konnte.

Was dabei geschieht

Vom Moment der Ansteckungkann bis zu den ersten Merkmalen der Krankheit etwas Wochen gehen. Zumneuen Wirt hinubergekommen, wird die Laus von den kleschnjami-Pfoten amHaar fest befestigt undbeginnt, das Alltagsleben zu gestalten. Um die Ernahrung zu erwerben, sticht sie chobotkom die Haut des Wirtes durch. Sljunnyje schelesy produzieren die Lause das spezielle Ferment, das das Blut verdaut undgleichzeitiggestattet ihr nicht, zusammengerollt zu werden.An der Stelle der Bisse lobkowych der Lausebleiben sinjuschnyje die Spuren, die sich sudjat undkratzen.

Das Weibchen festigt die verschobenen Eier-Nissen aufdem Haar so was, von ihremWasser auszuwaschen unmoglich ist. Nach einer bestimmten Zeit ausdiesen Eiern werden die neuen Lause aus dem Ei kriechen.

Die Diagnostik

Erwachsen platjanych die Lause undihrerjajzyfindennicht nur aufdem Haar,sondern auchinden Nahten der Kleidung. Das Vorhandensein der Kopflaus bestimmen nachden weilichen Nissen, die amHaar des Kopfes befestigt sind.

Wenn zurHaut um die Genitalien aufmerksam genau zu betrachten, sokann man auf ihr bemerken es ist die Flecke graulich-sinjuschnyje, dievonder Anpressung nicht verlorengehen. Es ist die Spuren der Bisse lobkowoj die Lause. Undwenn die Lupe zu nehmen, sokann man undder Parasiten— burowatyje die Punkte beider Grundung des Haares sehen.Dortbefinden sich die weilichen Nissen.

Das am meisten offenbare Merkmal der Ansteckung von den Lausen— das Jucken. Der sawschiwewschi Mensch beginnt standig, sich zu kratzen, und an der Stelle der Bisse erscheinen die Wunden-rastschessy.

Wichtigst—lobkowyj pedikules mitanderen, um vieles ernsteren sexuellen Infektionen nicht zu verwirren. Am meisten wird der Arzt-dermatowenerolog richtiger diagnostizieren.

Die Behandlung

Um, naturlich geheilt zu werden, ware es wunschenswert, hinterder professionellen Hilfe anden Doktor zu behandeln. Jedoch wenn Sieauf100 % uberzeugt sind, dass Sie gerade die Lause beunruhigen, Sie konnenihr selbst entgehen. Es ist sehr einfach. Fruher als diese Insekten vergifteten vom Petroleum, unddas verseuchte Haar rasierte.

Heute sind die wirksameren Methoden erschienen: fur sparsam— 10 % oder 5% die schwefelhaltige Salbe oder die Salbe mitbensilbensoatom, fur ubrig— Nittifor, den Spray-paks oder Spregal. Die Weise der Anwendung ist inder Instruktion beschrieben.

Nach dem Abschluss der Behandlung allen natelnoje unddie Bettwasche muss man mitdem Bleichmittel oder prokipjatit, dann progladit vom heissen Bugeleisen einweichen. Sie erinnern sich, dass man bei lobkowom pedikulese alle sexuellen Partner gleichzeitig behandeln muss.