ANTI-AGING

Der Verkehr

aus es ist sehr jung) sie rechnen nach dem Blick aus und gehen von der Seite um. Mit zunehmendem Alter wird die Frau viel weniger verwirrt, errotet, blickt weg. Dafur kann so antworten dass die Jagd zu scherzen furs ganze Leben abfallen wird. Es ist alle sexuellen Mannerhormone. Ihre Zahl mit den Jahren nimmt etwas zu. Auerlich wirkt sich es positiv aus, und im Verkehr erscheint die Harte, die Geradheit. Die ahnlichen Qualitaten korrigieren es muss nicht: sie gewahrleisten die neuen Moglichkeiten im Verkehr (insbesondere professionell), aber man kann je nach der Notwendigkeit regulieren. Die Rolle des netten bescheidenen Menschen geht von allem, sogar von, wem fur 70. Nur noch einmal zu spielen kostet nicht.

Die Auswahl der Getranke


In der Jugend kann die Mehrheit der Fraulein, ertragen «diese Garstigkeit» – das Bier nicht. Und spater kommen wir auf den Geschmack. Wir gewohnen uns Nein, wir erproben das Bedurfnis. Im Bier ist fitoestrogeny – die Analoga der weiblichen sexuellen Hormone, deren Niveau im Organismus mit zunehmendem Alter sinkt. Es gibt noch eine Gesetzmaigkeit bei der Auswahl des Alkohols. Je ist alterer, desto das Getrank weniger su. Es ist (der Zucker – die uberflussigen Kalorien), teilweise auch wegen der Veranderungen in den Bedurfnissen teilweise bewusst. Die Manner bemerken es fur sich. Aus zwei gefallenden Frauen werden wahlen, was den Cocktail, und nicht den Wodka trinkt.

Die Rede

Mit zunehmendem Alter andert sich wie die Stimme: seine Hohe, die Stufe der Sonoritat, als auch die Rede. Je erwachsener sagt er als Mensch, desto langsamer, mit den groen Pausen zwischen den Wortern. Der Unterschied, naturlich, ist nicht allzu gro, aber auf dem unterbewussten Niveau wird dennoch bemerkt. Es unterscheidet sich auch das Gelachter – mit den Jahren wird er tiefer nach dem Laut, brust-. Jedoch benachrichtigen fonopedy, foniatry, die Fachkrafte fur den Gesang: namerenno molodit die Stimme, im Wesensfremden zu sagen ich werde den Umfang gefahrlich wachsen. Wegen der groen Belastung auf die Bander ist man moglich ossipnut und, den Effekt den gerade Entgegengesetzten bekommen. Um die Stimme muss man sich einfach sorgen, die aggressive Umgebung vermeiden (der Zigarettenrauch, die Giftgasbelastung, die Stresse, der Unterkuhlung), dann wird er angenehm, sexuell und jung immer.

Die Gangart

Mit den Jahren ist es die Ladung der Sorgen mehr und unser Gang wird schwerer sein. Jedoch beeinflusst nicht nur der innere Zustand die Gangart, sondern auch im Gegenteil: wie wir gehen, bestimmt die Empfindung des Alters. Deshalb rasprjamljajem die Schultern, heben wir das Kinn, wir bewegen uns fliessend. Damit die schone Gangart Gewohnheit wurde, machen wir die Ubungen:

1. Sich dicht an die Wand – 3 Minen mit dem Rucken anzulehnen, diesen Zustand festzulegen, sich zu bemuhen, es beim Gehen aufzusparen.

2. Mit dem Buch auf dem Kopf von 1 bis zu 10 Minuten 3 zu gehen. Auf nossotschkach 10–15 Minuten zu gehen

Das Verhalten in den Streiten

Das typische Verhalten der Frau in 20–30 Jahre – seine Sachen zu sammeln und zu sagen, damit zur Mutter entfernt wurde. Mit zunehmendem Alter neigen wir dazu grosser, dass in allem, sich zurechtzufinden, versohnt zu werden. Aus der Angst, eine zu bleiben Nein, der wahrhafte Grund – die Sorge. In der Jugend beunruhigen die Mannerprobleme uns besonders nicht. Die Natur zwingt, in jedem den potentiellen Vater den Kindern zu sehen. Bedeutet, man muss den Partner erproben, inwiefern er herankommt. Mit den Jahren wird die Beziehung sorgsamer, sogar ein wenig mutterlich: «Also, wohin er gehen wird… In der Strae wird sich der Regen,» erkalten. Jedoch macht die uberflussige Teilnahme Frau bevor Mutter, dass der Mann in ihr die Frau schon nicht sieht. So dass es Verschrobenheit in einem beliebigen Alter ist ein wenig wird nicht beschadigen.

Der Abgang sich

In der Jugend beachten wir die Kleidung, die Zubehore (grosser sie schauen wiran, verbessern beim Spiegel). Mit zunehmendem Alter schalten wir die Aufmerksamkeit auf die Person um: ozeniwajuschtsche sehen wir die Haut, das Oval der Person, wir prufen sie im Laufe vom Tag. Die Frau betrifft die Wangen oft, wie sie streicheln wurde, legt die Handflache unter das Kinn, verbessert das Haar auf der Stirn. Diese Gesten sind ihr unbewusst und unmerklich, aber werden von Umgebung gefangen. Wie es jung ist es sah die Frau aus, geben solche Bewegungen das Alter aus. Von staruschetschjej die Gewohnheiten zu entgehen es wird das Selbstbewusstsein helfen – die Attraktivitat andert sich mit den Jahren, aber geht nicht verloren.

Der Wunsch aller dazuzukommen gibt das Alter aus. Jung verhalten sich zur Perspektive mit etwas ruhig, abzuwarten, sich nicht, zu beeilen. Kann das Tempo absetzen

Der Artikel ist nach den Materialien der Zeitschrift gutgemeinte Rate 8/2013 veroffentlicht

Der Text: Jekaterina Jurjewa. Die Zeichnung: Olessja Petschenina.

Das Material hat Julija Dekanowa vorbereitet